Chancenlos

Eine deutliche Niederlage kassierte die erste Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag nachmittag in der heimischen Hallenbadhalle gegen den Aufstiegsfavoriten aus Hersbruck. Schwabach musste gleich auf vier Spieler verzichten, Hersbruck hingegen, bereits letzte Saison der designierte Aufstiegskandidat Nummer 1, hatte sich noch einmal tatkräftig verstärkt.

5:33 nach dem ersten Viertel, Schwabach findet keine Antwort auf die Offensivepower der Gäste und hadert selbst mit der Wurfauswahl sowie den Trefferquoten.

Das Spiel ist zu diesem Zeitpunkt im Wesentlichen schon entschieden. Die 48er versuchen in der Folge die verbleibenden Viertel einigermaßen ausgeglichen zu gestalten, was zunächst auch gelingt (2. Viertel: 24:27). Nach der Halbzeit ziehen die Gäste allerdings noch einmal deutlich an und knüpfen an die Leistung aus dem ersten Viertel an. Hersbruck gewinnt Viertel Nummer drei mit 13:32, trifft dabei gleich sechs Mal von jenseits der Dreipunktelinie. Den letzten Spielabschnitt können die Schwabacher noch einmal ausgeglichen gestalten 18:20, am Ergebnis ändert dies allerdings nichts mehr. 60:112 verliert man das erste Heimspiel der noch jungen Saison. Sicherlich enttäuschend, allerdings war schon vor dem Spiel klar, dass Schwabach hier heute einen absoluten Sahnetag erwischen müsste um auch nur den Hauch einer Chance zu haben. 

Kommendes Wochenende empfängt man den Aufsteiger aus Altenberg. Da steht man dann schon deutlich mehr in der Pflicht die ersten Punkte einzufahren.

 

Boxscore:

Schmidt, J. (24/2/4-2), Allison (14/9-8), Kisser (9/1/2-0), Reiner (6), Schmidt, F. (3/2-1), Männle (2/4-2), Biedenbach (2), Gauer 

 

 

basketballdirekt.de