Klatsche beim Tabellenführer

Den U14/1-Mädels wurde beim ungeschlagenen Tabellenführer SC Kemmern 1930 mit 44:96 (9:25, 4:19, 16:25, 15:27) das Fell über die Ohren gezogen. Natürlich wurde bei den Schwabachern die verletzte Rebecca Kaiser schmerzlich vermißt, aber Coach Mila Walden klagte nach dem Spiel ihre Mädels hätten „keinen Weg zum Korb“ gefunden, hätten mehr als 20 Körbe aus Fastbreaks kassiert und seinen viel zu brav gewesen. Bei noch zwei zu absolvierenden Spielen schein aber die Playoffteilnahme gesichert.


TV 48: Antonia Schüle (13, 14/5), Kittler (12, 2/2), Nele Götz (8, 8/4), König (7, 4/1), Göbel (4), Kolb, Enya Löwl, Selina Miederer und Hanna Westenburger

basketballdirekt.de