U16-Jungs: “melt-down”

 

Das war schon ein eiskalter Blizzard in den da die U16-Jungs in der Halle Am Haberloh gegen den TV 1877 Lauf 2 gerieten: eine 33:109 (4:34, 9:29, 16:17, 4:29)-Klatsche. Coach Markus Büchler frustriert, die Mannschaft ebenso, die schlagbaren Gegner scheinen Mangelware zu sein. Was kann man da tun? Da hilft nur harte Trainingsarbeit und das auch nicht über Nacht.

 

TV 48: Louis Simon (9/1), Schäfer (7, 2/1), Aron Brautschek (6), Kleinekampmann (5, 4/1), Marton Brautschek (4, 4/2), Jan Schneider (2), Christopher Burghardt, Hammer, Jacobsund Philip Miederer

basketballdirekt.de