Auswärtssieg in Bamberg

 

 

Schwabach – Die 48er Damen 2, seit Wochen unangefochtener Tabellenführer der Bayernliga Nord, bleiben weiter auf Erfolgskurs: Mit 84:43 (22:12, 18:9, 23:14, 21:8) gegen die DJK Don Bosco Bamberg 2 entführten  sie die Punkte aus der oberfränkischen Basketballmetropole.   

 

Nach Anna Bimazubute, die studiumsbedingt nicht mehr zur Verfügung steht, ist nun Angie Walden die zweite „Zweistellige“ unter den Korbjägern der Bayernligamannschaft, die, wenn es um Meisterschaft und Aufstieg geht, wohl nicht eingesetzt werden kann. Angie laboriert seit dem letzten Spiel an einer Knieverletzung. In Bamberg war  das aber kein Problem. 

Bis zur fünften Spielminute (8:9) durften die Gastgeber noch mitspielen, dann sorgten Ginie Walden, Julia Gent und die nach längerer Verletzungspause immer besser ins Spiel kommende Lineke Przybille für einen Vier-Punkte-Vorsprung, der bis zum Viertelende noch sukzessive ausgebaut wurde, während die DJK nur noch einen Dreier erzielte. Damit stand es nach dem ersten Durchgang 22:12  für den TV 48 und die Verhältnisse in der Graf-Stauffenberg-Halle, der früheren Heimat der Bamberger Basketballprofis, waren geklärt. 

In der Folge ließen die Schwabacher Mädels nichts mehr anbrennen, spielten überwiegend „Zone“, da sich die Gastgeber offensichtlich keine Gegenmittel einfallen ließen. Und auf „one on one“ ließen sich die Mittelfranken nur ein, wenn ihnen danach war. Das 18:9 des zweiten Viertels war nur die Bestätigung des ersten und beim Halbzeitstand von 40:21 war das Ende absehbar.

Zwar versuchten die Gastgeber nach der Pause mehr Druck zu machen, aber die 48er Damen hielten dagegen. Die weiteren Spielperioden (23:14 und 21:8) waren ohne besondere Anstrengung für die Schwabacher Mannschaft pure  Ergebnisverwaltung.

Allerspätestens jetzt muß allen klar sein: Der TV 48 spielt um Meisterschaft und Aufstieg mit. Und so wie er sich verhält strebt er beide Ziele an. Die beiden schärfsten Gegner, Herzogenaurach und PostSV Nürnberg, haben die Mädels in der Hinrunde bereits geschlagen. Daß das auch in der Rückrunde klappt, ist durchaus nicht ausgemacht. Da sind noch ganz dicke Bretter zu bohren. Und am Wochenende treten die Schwabacher Bayernligadamen in Herzogenaurach an.

 

TV 48: Fett (17, 5/1), Przybille (15, 7/5), Strobel (15/1), Ginie Walden (14), Julia Gentsch (11, 4/1), Chiara Mehburger (8), Viktoria Kaiser (2, 2/0) und Angie Walden (2)

Coach

Angelika Walden

09122-878301

0172-8674878

angelikawalden@gmx.net

Training

Di: 18.30 - 20.00 Uhr

Hallenbad Halle

Fr: 17.00 - 19.00 Uhr

Hallenbad Halle

News D2