Erster Sieg für die Bezirksoberligaherren!

 

Am vergangenen Samstag Abend setzte sich die erste Schwabacher Herrenmannschaft, in einem äußerst umkämpften Spiel, am Ende mit 81:73 gegen den Post SV Nürnberg durch.

Nachdem man bereits letzte Woche nach einer furiosen Aufholjagd kurz vor dem ersten Sieg der aktuellen Saison stand, sollte es dieses Mal nun endlich soweit sein.

Hochmotiviert präsentierten sich die Hausherren, wenn auch durch Verletzungen auf acht Mann dezimiert, von Beginn an. Gerade Wolf Sun, einer der Dienstältesten, sprang im ersten Viertel in die Bresche. Mit 15 Punkten, darunter drei erfolgreiche Würfe aus der Distanz, war er fast alleine für den starken Start der 48er verantwortlich. 25:16 nach dem ersten Viertel.

Im zweiten Spielabschnitt war es dann Timo Krause der das Ruder übernahm. Mit acht gezogenen und fünf verwandelten Freiwürfen, sorgte er für Teamfouls auf Seiten der Gäste und für eine knappe Führung für die Schwabacher. 42:38

Die 48er präsentierten sich gerade in ihrem Reboundverhalten kernsaniert. Es wurde ausgeboxt und sowohl defensiv als auch offensive zum Brett gegangen, gerade Lennart Männle konnte hier ein ums andere Mal die zweite Wurfchance erkämpfen, wenn er auch selbst an diesem Tag mit seinem eigenen Wurf haderte. Generell gelang es den Schwabachern an diesem Abend deutlich besser die eigenen Center ins Spiel miteinzubinden. Ron Braam präsentierte sich vorallem unaufhaltsam und mit gutem Touch unter den Körben und zeigte folglich mit 14 Punkten sein bisher bestes Spiel der Saison. Allerdings gab es auch Schwächen im Schwabacher Spiel. Vielleicht der steigenden Konzentration auf den Rebound geschuldet, misslang es die Dreipunktewürfe der Gäste effektiv zu verteidigen, sodass man sich zur Halbzeit bereits fünf Dreier eingefangen hatte.

Und die Gäste aus Nürnberg setzten den Dreierregen im dritten Viertel fort. Weitere vier erfolgreiche Würfe aus der Distanz sorgen beinahe für den Ausgleich, doch Schwabach hält die knappe Ein-Punkt Führung. 63:62

Im letzten Spielabschnitt war es dann vorallem Joni Schmidt der die Gäste in der Offensive wehement attackierte und immer wieder zu Fouls zwang und zeigte mit 16 Punkten das auch die Schwabacher Jugend in der Lage ist das Team mit zu tragen. Die Post'ler zollten allmählich der aggressiven Spielweise Tribut und verloren gleich 3 Spieler mit 5 Fouls während des Schlussabschnitts. Die 48er attackierten weiter den Korb, zogen Fouls und besiegelten mit einem Endstand von 81:73 den ersten Sieg der Saison.

 

Boxscore: Sun(20/3/3-1), Krause(17/16-9), Schmidt(16/6-5), Braam(14/6-2), Gauer(6/1/3-1), Männle(5/3-3), Miskinis(2/2-0), Walter(1/2-1)

 

Coach

Nils Berndt

0172-4099799

herren2@48er-basketball.de

Training

Di: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

Do: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

News H1