Kantersieg im Kellerduell

 

Im direkten Duell der beiden Tabellenschlusslichter setzten sich die Männer aus Schwabach deutlich mit 51:87 in Fürth durch.

Ein eindeutiger Sieg war die klare Vorgabe von Coach Berndt. Wichtig zum Einen für das eigene Selbstvertrauen und zum Anderen kann die Punktedifferenz am Ende der Saison noch einmal ausschlaggebend werden wenn es darum geht wer den Abstieg in die Bezirksliga antreten muss. Dementsprechend motiviert, wenn auch nicht voll besetzt, traten die 48er am vergangenen Samstag Abend an.

Bereits im ersten Viertel zeichnet sich schnell ab, dass es für die Hausherren aus Fürth auch heute gegen die Schwabacher wohl nichts zu holen gibt. Die Gäste mit starker Zonenverteidigung erzwingen immer wieder Fehlpässe oder schwierige Würfe und finden selbst einfache Punkte im Umschaltspiel. Hier wird auch die nötige Ruhe bewahrt, Schnellangriffe werden abgebrochen sobald der Vorteil verschwindet und versucht die Center mit in Spiel einzubinden. 13:27 nach den ersten zehn Minuten.

Auch im zweiten Viertel ist es vorallem Center Ron Braam auf den die Hausherren aus Fürth keine Antwort finden. Immer wieder gelingt es ihm sich im Lowpost durchzutanken und am Brett zu punkten. Fürth hat keinen Spieler der körperlich wirklich dagegen halten kann und versucht zu doppeln. Hier funktionieren die Passstafetten der 48er und es gibt wieder "einfache" Punkte. (23:48)

In der zweiten Halbzeit entscheidet sich Fürth auf Zonenverteidigung umzustellen um den Schwabacher Angriff vom Korb fern zu halten. Dies ergibt zahlreiche offene Würfe aus der Distanz, doch den 48er fehlt das Wurfglück. Hier gelingt es Fürth einen kleinen Run zu starten, bevor die Schwabacher sich wieder auf ihre Stärken besinnen, den Ball ans Brett bringen und den Fürthern keine Chance mehr geben noch einmal zurück ins Spiel zu kommen. (37:63)

Im letzten Viertel ein ähnliches Bild und letztlich können die 48er einen zu keiner Zeit gefährdeten Sieg verbuchen.

 

Kommende Woche empfängt man den CVJM Erlangen zum letzten Spiel der Hinrunde.

 

Boxscore: Braam(20/3-2), Schmidt(19/1/3-2), Krause(13/4-1), Walter(10/1/1-1), Biedenbach(8/6-6), Sun(7/1), Gauer(6/2), Kisser(4/2-1)

Coach

Nils Berndt

0172-4099799

herren2@48er-basketball.de

Training

Di: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

Do: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

News H1