Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg

 

Mit 55:52 konnten sich die Schwabacher Herren beim Post SV Nürnberg 2 durchsetzen und damit den vierten Sieg in dieser Saison einfahren.

In einer wahren Defensiv-Schlacht (19:25, zur Halbzeit) sahen die Schwabacher nach dem dritten Viertel eigentlich schon wie die klaren Sieger aus (27:41), nur um dann im vierten Viertel beinahe genauso viele Punkte zuzulassen wie die drei Viertel davor. Sicherlich spielte die nicht ganz eindeutige Linie der beiden Unparteiischen eine nicht unerhebliche Rolle, ließ man doch gerade die ersten beiden Viertel vieles laufen, um dann im Schlussabschnitt nur umso genauer hinzuschauen. Zum Großteil muss man sich aber wieder einmal an die eigene Nase packen und sich eingestehen, dass im Wesentlichen die fehlende Konzentration dafür verantworlich war, dass die Nürnberger wieder zurück ins Spiel fanden.

Offensiv lief bei beiden Mannschaften so gut wie gar nichts. Gerade mal vier Distanzwürfe fanden ihr Ziel - beide Mannschaften zusammen gerechnet! Kein Vergleich mit dem offensiven Output, den die Schwabacher noch im letzten Spiel gegen den NBC2 an den Tag legten. Nichtsdestotrotz heißt es dieses Mal - Sieg Schwabach! Vielleicht nicht unbedingt schön anzusehen, dafür erfolgreich. Und genau darauf kommt es an!

Nächste Woche begrüßt man den TB Erlangen in der heimischen Hallenbad Halle und versucht genau da weiter zu machen, wo man gestern aufgehört hat. Eine starke Defensivleistung und dann irgendwie versuchen die Punkte mitzunehmen. Egal ob spielerisch wertvoll - wie gegen NBC2, oder kämpferisch entschlossen - wie gegen den Post SV Nürnberg.


Boxscore: Tralau(16/1/10-7), Krause(15/4-3), Schmidt(6), Braam(4), Biedenbach(4), Sun(4), Gauer(3/2-1), Walter(2), Kisser(1/2-1)

Coach

Nils Berndt

0172-4099799

herren2@48er-basketball.de

Training

Di: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

Do: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

News H1