H1-Männer mit bisher bester Saisonleistung

Heute trafen die Schwabacher Herren erneut auf auf den TS Herzogenaurach. Nach der Klatsche im Hinspiel machten man sich nur wenig Hoffnung heute Punkte mitnehmen zu können.

Und zunächst sieht es auch ganz danach aus, als ob es hier heute wieder eine eindeutige Niederlage geben sollte.

Schwabach punktet offensiv, verteidigt aber nur ungenügend. 17:39 nach Viertel eins. Doch dann kommt Schwabach so langsam, die Defensive erwacht zu neuem Leben und das Spiel ist auf ein Mal wieder offen. Ein kleiner Run zum Ende der ersten Halbzeit verschafft den Herzogenaurachern ein 8-Punkte Polster zur Halbzeitpause. 46:54. Im dritten Spielabschnitt hängen die 48er wieder etwas durch, Herzogenaurach zieht weiter davon. 17 Punkte Vorsprung vor dem letzten Viertel. Schwabach kann das vierte Viertel zwar mit 17:14 für sich entscheiden, unterliegt den Gästen aber dennoch. 78:92 Sieg für Herzogenaurach.

Doch leider konnten sich die 48er nicht für die starke Leistung belohnen. Hätte man das erste Viertel nicht derart verschlafen, so wäre die Sensation durchaus drin gewesen. So lief man dem ungeschlagenen Tabellenführer einfach zu lange hinterher.

Jetzt stehen zwei Spiele gegen den Nürnberg BC an und die Schwabacher müssen endlich punkten.

 

Boxscore: Allison(29/3/13-12), Braam(16/3-2), Walter(10/2/4-2), Krause(8/3-2), Reiner(6), Gauer (5/1), Sun(4/2-2).

Coach

Nils Berndt

0172-4099799

herren2@48er-basketball.de

Training

Di: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

Do: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

News H1