Erneute Niederlage nach Verlängerung für die Herren 1

 

Nachdem man bereits das Hinspiel knapp in der Verlängerung verloren hatte, musste sich die Herren 1 auch beim Rückspiel gegen den NBC 3 nach Verlängerung geschlagen geben. In einem äußerst hart umkämpften Spiel (50 Fouls insgesamt) gerieten die Gäste aus Schwabach früh in Rückstand. Bereits nach drei gespielten Minuten hatte man die Teamfoulgrenze erreicht und schickte den Gegner mit jedem weiteren sofort an die Linie. Besonders bitter, da die Nürnberger starke 70% ihrer Freiwürfe trafen, ansonsten bis hierhin aus dem Spiel heraus aber wenig zustande brachten. Das erste Viertel endete mit 14:17 für die Gäste aus Schwabach. Auch im zweiten Viertel gingen die NBC'ler weiterhin konstant an die Freiwurflinie. Zusätzlich fanden die Hausherren immer mehr zu ihrem Spiel und kamen nun insbesondere durch die starke Arbeit am offensiven Brett zu ihren Punkten. Schwabach hingegen haderte mit sich selbst. Konnte sich die Rebounds am eigenen Brett nicht sichern und fand so nur schwer zum eigenen Transition Spiel. Folglich geht man mit einem sechs Punkte Rückstand in die Kabine. Vor allem in der Offensive gab es Klärungsbedarf. Zu schwer musste man für die eigenen Punkte arbeiten und zu selten fand man den Weg an die Freiwurflinie. Im dritten Viertel war Schwabach dann entgültig im Spiel angekommen, schnell konnte der Rückstand egalisiert werden und die Zuschauer in der Halle des Albrecht-Dürer-Gymnasiums sahen ein offenes Spiel. Im vierten Viertel gelang es den Gästen aus Schwabach endlich sich etwas abzusetzen. Acht Punkte betrug die zwischenzeitliche Führung, dennoch verpasste man es den Deckel drauf zu machen und ließ die Hausherren zurück ins Spiel kommen. Durch einen äußert unglücklichen Foulpfiff in den letzten Sekunden des Spiels, gelang NBC, per verwandelten Freiwürfen, der Ausgleich und es ging in die Verlängerung. Hier zeigte sich NBC klar stärker und entschlossener. Die Schwabacher ihrerseits hatten nun sämtliches Wurfglück verlassen, geradezu vernagelt schien der Korb zu sein. Die Hausherren aus Nürnberg setzten sich schließlich deutlich mit 10:0 in der Verlängerung durch und feierten ihren vierten Saisonerfolg. Für die Schwabacher bleibt festzuhalten, dass man hier äußerst unglücklich verloren hat, man es aber nie zu einer Verlängerung hätte kommen lassen dürfen. Insbesondere die schwache Arbeit an den Brettern sowie die deutliche Überlegenheit der Nürnberger, bei sowohl der Anzahl der gezogenen Freiwürfen, als auch der Trefferquote eben jeniger (26-37 für NBC und lediglich 8-16 für SC) waren auschlaggebend für den Ausgang dieser Partie.

Boxscore

Coach

Nils Berndt

0172-4099799

herren2@48er-basketball.de

Training

Di: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

Do: 20.00 - 22.00 Uhr

Hallenbad Halle

News H1