Bezirksklasseherren mit Roter Laterne

 

Gut angelassen hatte sich in der Halle über dem Schwabacher Hallenbad, was dann in eine klare 36:65 (9:15, 4:18, 15:18, 8:14)-Niederlage mündete. Ausgeglichen bis zur sechsten Spielminute (9:10), doch dann entschlossen sich die Einheimischen eine über 13minütige Schaffenspause – über die Viertelgrenze hinweg – einzulegen. So ging die erste Spielperiode mit 9:15 an die „Postler“ und die legten dann auch noch einen 0:17-Lauf im zweiten Durchgang hin, ehe die Schwabacher wieder ein Lebenszeichen von sich gaben (20., 11:32) und, klar, das zweite Viertel war auch weg und der Halbzeitstand (13:33) versprach schon eine klare Niederlage.

 

Der Gast natürlich nur noch mit Ergebnisverwaltung beschäftigt, die 48er um Ergebniskosmetik bemüht ohne das Spiel noch maßgeblich beeinflussen zu können. Hervorragend bei den Einheimischen: Neuzugang Mantas Mskinis, der 27 der 36 Schwabacher Korbpunkte erzielte. Coach Nils Berndt glaubt mit intensiver Trainingsarbeit das Potential seines Teams besser ausschöpfen zu können.

 

TV 48:  Mantas Miskinis (27/3, 7/4), Hofeditz (4, 6/1), Alt (2), Czerny (2), Peters (1, 2/1), Berndt, Braun, Audrius Miskinis und Nedelcu

Coach

Nils Berndt

0172-4099799

herren2@48er-basketball.de

 

Training

Mo: 20.00 - 22.00 Uhr

Hocheder Halle

Do: 20-22.00 Uhr

Hallenbad Halle

News H2