Mit 67:51 mussten sich die U18-2 Mädchen leider beim Post SV Nürnberg geschlagen geben

 

Bis zum Ende des ersten Viertels war das Spiel ausgeglichen. Im zweiten Viertel hatten die Schwabacher Mädchen leider einen kollektiven Schwächeanfall. Post war in vielen Situationen einen Tick schneller und aufmerksamer. Vor allem die vielen Rebounds, die in den Händen der Gegnerinnen landeten schmerzten.

Durch eine Umstellung im Angriff konnten zwar gute Wurfchancen erarbeitet werden, dann fehlte aber das Wurfglück.

Die Traineransprache zur Halbzeit hatte wohl den richtigen Ton getroffen, die Mädchen zeigten was in ihnen steckt und mobilisierten ihre Kräfte. Das dritte Viertel konnte deutlich mit 23:16 gewonnen werden. Schwabach holte Punkt um Punkt auf, doch auch Post besann sich auf seine Stärken, so dass das Spiel letztlich nicht mehr gedreht werden konnte.

Eine tolle Energieleistung des Teams in der zweiten Halbzeit und klasse, dass alle Mädchen punkten konnten.

Herausragend über die gesamte Spielzeit war Elena König, die als kleinste Spielerin am Feld in jeder Hinsicht überzeugte: 27 Punkte, sicherer Spielaufbau, zahlreiche Assists und Rebounds und eine starke Verteidigungsleistung.

 

Für Schwabach heute im Spiel: Elena König 27, Nadine Hagen 5, Alicia Simon 4, Marietta Simon 4, Tabea Bayerle 3, Paula Gentsch 2, Pamina Löwl 2, Jasmin Göbel 3, Jil Müller 1

Coach

Unbenannt

Marion Simon

0911-668506

0173-6967301

MarionSimon2707@aol.com

Training

Mo: 18.30 - 20.00 Uhr

 Hallenbad Halle

Di: 18.00 - 20.00 Uhr

Goldschlägerhalle

 

Alter

Jahrgänge 2002 & 2003

News U18wII